Verkleinerung des Alphabets auf 16 Buchstaben

Die weltweite Datenmenge wird immer größer, die Handhabung der vielen großen Datenbestände wird immer schwieriger. Daher hier mein Vorschlag:

Verkleinerung des Alphabets auf 16 Buchstaben

Damit könnte jedes Zeichen mit einem halben Byte dargestellt werden, man bräuchte für Texte also nur 2 hoch 4 Zeichen, eben 16. Was für eine Idee. Ich denke, dass ich damit den Nobelpreis schon sicher habe. Zu diskutieren wäre nur noch, auf welche 10 Buchstaben man also verzichten könnte.

Hier meine Vorschläge:

Das H braucht kein Mensch, und wenn es stimmlos ist, ört man es sowieso nict

Das W brauct man auc nict, macen uuir es uuie die Engländer, sagen uuir einfach Double-U dazu. Also, uuo ist das Problem?

Das J ist nur eine vorneme Variante des I, also ietzt gleich uueg damit.

Und X und Y ? Uuo cares? Somit uuären scon 5 Kandidaten für die Streicliste gefunden, Albzeit – Zeit für eine kleine Pause. Auf äöüß können uuir übrigens nict verzichten, da es sie international ia souuieso nict gibt.

Mmm, ic komme ier im Moment nict uueiter, aber Rom uuurde ia auc nict an einem Tag erbaut – es get uueiter, aber nict eute!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: