1. Trainingstag – Wettbewerb „Kiels fitteste Firma“ startet

Am heutigen Mittwoch sollte offiziell mein Training für den Wettbewerb „Kiels fitteste Firma“ beginnen; seit Montag stand unsere zehnköpfige Mannschaft. Heute wollte ich auch endlich aktiv in das Geschehen eingreifen.

Leider fiel das Training aus, weil die Kollegin, die mich mit zum Mare Fitness-Center nehmen wollte, spontan einen ganz schweren Anfall von „Keine Lust mehr“ bekam und eben keine Lust mehr hatte, mich ins Fitness-Center zu fahren. Ob es an mir oder an ihrer Tagesform lag, konnte ich leider nicht ermitteln. Denn wir kommunizierten nur elektronisch und nur indirekt (über eine andere Kollegin – die sich heute in den Urlaub (!!!) verabschiedete) miteinander. Unser Projekt steht unter keinem guten Stern.

Meine geistige Fitness wird enorm stimuliert, als ein neuer Termin für die Fahrt zum Fitness-Center organisiert werden soll. Ich lerne: Drei Menschen unter einen Hut und zum gleichen Zeitpunkt an einen gemeinsamen Ort zu bekommen, ist irre schwer. Ich habe jetzt noch mehr Respekt vor Gandalf (die Gemeinschaft der neun Gefährten zerbrach immerhin erst bei der Hälfte des Weges) und vor Napoleon (er hat anfangs sogar 675.000 Leute bei seinem Russland-Feldzug koordiniert).

Mein größter körperlicher Trainingseffekt heute: Das  Schleppen meiner  kompletten Trainingsklamotten zum Bus, dann ins Büro und dann den ganzen Weg wieder zurück nach Hause – das eigentliche Training war ja nicht!

Ich kucke am Abend das UEFA-Cup-Finale, um wenigstens einmal am Tag schwitzende Menschen zu sehen, die Sport treiben (Donetsk gegen Werder Bremen, sehr spannend; die meisten Laufwege hat der ziemlich parteiische Schiri, der heute nicht seinen besten Tag hat – hoffentlich wird er bald ausgewechselt!)

Die Kriterien für den Wettbewerb „Kiels fitteste Firma“ sind:

  • Fitness
  • Geschicklichkeit  und
  • Wissen

Ich müsste eigentlich meinen Trainingsfortschritt irgendwie messen und jetzt schon bewerten, wie gut ich zurzeit in Sachen Fitness, Geschicklichkeit und Wissen bin  – das mache ich aber heute nicht mehr, keine Lust.

Donetsk führt nun 2:1, ich bin deprimiert. Schluss für heute!

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort to “1. Trainingstag – Wettbewerb „Kiels fitteste Firma“ startet”

  1. die Kollegin, die nicht ins Mare wollte Says:

    naja, was soll ich dazu sagen…Lust hatte ich (ich habe immer Lust zum Sport, bin ja schließlich Groupfitnesstrainerin ;-)) aber ich war einfach zu schlapp weil ich den Abend vorher 15 Sportmuffel antreiben musste…

    ab heute geht es los! es wird gesportet, bis wir umfallen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: