Posts Tagged ‘4 Euro 20’

2. Trainingstag – Es wird ernst beim Wettbewerb „Kiels fitteste Firma“

Mai 22, 2009

Unsere zehnköpfige Firmenmannschaft ist auf elf Personen angewachsen. Jetzt haben wir noch mehr Schlagkraft und liegen nur knapp über der vorgegebenen Team-Größe von 5 bis 10 Leuten für diesen Wettbewerb.

Gestern hatte ich schon etwas für mich alleine trainiert (vier Winterreifen in den Keller schleppen und Extrem-Dauerlauf bei Gewitter mit Regentropfen-Einfangen mit dem eigenen Körper), heute gingen wir zu dritt erstmals zum Trainieren in das Mare Fitness-Center. Bevor wir uns an den Fitness-Geräten austoben konnten, wurden unsere Personalien festgehalten. Ich musste Körpergröße und -gewicht angeben: Beim Gewicht schummelte ich etwas, ich verschwieg ca. drei Kilo – diese Täuschung bleibt unbemerkt – bis jetzt! Hoffentlich droht uns keine nachträgliche Disqualifikation.

Danach ermittelte das freundliche Fitness-Club-Personal für jede und jeden von uns und für jedes der Fitness-Club-Geräte einzeln die passende Einstellung, die zu Körpergröße usw. eben am besten passt. Dies dauerte ziemlich lange und führte zu Gemecker bei den anderen Fitness-Club-Gästen. Notgedrungen mussten wir dabei einige der Fitness-Club-Geräte blockierten, ging eben nicht anders. Die Meckerer verkannten leider die Bedeutung unserer Mission, „Kiels fitteste Firma“ zu werden – da müssen Opfer gebracht werden, auch und besonders von Unbeteiligten!

Dann konnten wir endlich fitter werden und den Geräte-Parcours zweimal durchlaufen. Das war für mich sehr anstrengend. Der Schweiß lief! Sollte ich mein T-Shirt das nächste Mal schon vorher nass machen, damit man den Schweiß nicht so sieht? (Muss ich mir später Gedanken machen – die Frage kommt in den Ideenspeicher!)

Bei dieser gemeinsamen Anstrengung entstand so ganz nebenbei ein richtiger Teamgeist innerhalb unserer kleinen Gruppe von zwei Kolleginnen und einem Kollegen. Dieser Teamgeist wird uns helfen, die zurzeit 16 anderen Mitbewerber um den Titel „Kiels fitteste Firma“ auszustechen – da bin ich mir sicher.

Nicht ganz sicher war das Fitness-Club-Personal hingegen bei der richtigen Bedienung des eigenen EDV-Systems. Die Trainingsergebnisse von Frau S. aus K. wurden leider Frau K. aus K. zugeordnet. So blieben diese zwar im Team, doof war es aber trotzdem.

2 Euro und 2,20 Euro

2 Euro und 2,20 Euro

Für etwas Verwirrung sorgten die kostenlose Getränkeversorgung im Mare und 4 Euro 20, siehe Foto. Die Sache müssen wir beim nächsten Besuch im Mare nochmal klären. Das verstehen jetzt vermutlich nur die Menschen, die es auch verstehen sollen.

Ich mache weiter  und bin jetzt sogar etwas fitter als gestern – Mare Fitness-Center sei dank 😉